Der Bund für Soziale Verteidigung - BSV

Über uns

Der Bund für Soziale Verteidigung wurde nach einer großen Tagung zum Thema Soziale Verteidigung in Minden 1988, an der rund 1.000 Menschen teilnahmen, 1989 gegründet. Beteiligt an der Gründung waren Persönlichkeiten der Friedensbewegung wie Petra K. Kelly und Prof. Dr. Theodor Ebert und Organisationen wie u.a. der Versöhnungsbund, Pax Christi und Ohne Rüstung Leben. Meilensteine bei der Entwicklung des BSV waren die Kampagne "Bundesrepublik ohne Armee" nach 1989, das Balkan Peace Team (1993-2001), die Konzeptionierung des Zivilen Friedensdienstes in den 1990er Jahren und die innergesellschaftliche Kampagne "Wege aus der Gewalt".

Neben der Geschäftsstelle in Minden engagieren sich die 450 Einzelmitglieder und 40 Mitgliedsorganisationen im Vorstand und fünf bundesweiten Arbeitsgruppen. Etwa 1000-1500 Menschen unterstützen uns mit ihrer Spende.

Hier geht es zu unserem Selbstdarstellungsflyer zum Herunterladen. Er kann auch bei uns zum Auslegen z.B. bei Veranstaltungen bestellt werden.


Aktuelles

16.01.2019

Neue Ausstellung zu Gewaltfreier Intervention und Ziviler Konfliktbearbeitung

Unsere Ausstellung ist fertig und kann kurzfristig ausgeliehen werden![weiterlesen...]

Kategorie: Bildungsarbeit, Neuerscheinungen, über uns

03.01.2019

Neues zu Zivilem Peacekeeping

Nonviolent Peaceforce hat einen Prozess begonnen, bei dem es darum geht, „gute Praktiken“ (good practices) im Feld des unbewaffneten zivilen Schutzes von Menschen in Krieg und Krisen zu dokumentieren. Nach der im IFGK...[weiterlesen...]

Kategorie: International, Neuerscheinungen

23.12.2018

Die neue Offensive der Türkei in Syrien verhindern - Aufruf am 14.1. an Politik übergeben

Der Bund für Soziale Verteidigung ruft die Bundesregierung, die NATO-Staaten und den UN-Sicherheitsrat auf, alles zu tun, um die Türkei daran zu hindern, ihre angekündigte Offensive auf Nordsyrien durchzuführen. Hier geht es zu...[weiterlesen...]

Kategorie: über uns, International

21.12.2018

Ein gutes neues Jahr 2019!

Der Bund für Soziale Verteidigung wünscht allen seinen Mitgliedern, Freund*innen und Unterstützer*innen ein gutes und hoffentlich friedlicheres neues Jahr 2019![weiterlesen...]

Kategorie: über uns

18.12.2018

Regionalkonflikte in Europa: Tagungsdoku erschienen

Die Krise in Katalonien hat das Bewusstsein dafür geschärft, dass Konflikte um Autonomie oder Unabhängigkeit bestimmter Regionen auch in Europa keine Seltenheit sind, leider auch nicht ihre Eskalation bis hin zu Bürgerkriegen....[weiterlesen...]

Kategorie: über uns, Neuerscheinungen, International

17.12.2018

BSV Rundbrief 4/2018 erschienen

Unser vierter und für dieses Jahr letzter Rundbrief ist fertig und wird in diesen Tagen an seine Empfänger*innen versandt. Themen sind u.a. Soziale Verteidigung gegen Rechts, Belarus, Kolumbien und LOVE Storm. Der Rundbrief kann...[weiterlesen...]

Kategorie: Neuerscheinungen, über uns

17.12.2018

Kinderrechtsverletzungen an minderjährigen Inhaftierten in Belarus

12.000 bis 17.000 Minderjährige wurden in Belarus wegen geringfügiger Straftaten zu langjähriger Haft verurteilt. Das Bürgerrechtsnetzwerk Nash Dom hat sich einiger dieser Fälle angenommen und sie publik gemacht. Das beschreibt...[weiterlesen...]

Kategorie: Belarus, Neuerscheinungen