Der Bund für Soziale Verteidigung - BSV

Über uns

Der Bund für Soziale Verteidigung wurde nach einer großen Tagung zum Thema Soziale Verteidigung in Minden 1988, an der rund 1.000 Menschen teilnahmen, 1989 gegründet. Beteiligt an der Gründung waren Persönlichkeiten der Friedensbewegung wie Petra K. Kelly und Prof. Dr. Theodor Ebert und Organisationen wie u.a. der Versöhnungsbund, Pax Christi und Ohne Rüstung Leben. Meilensteine bei der Entwicklung des BSV waren die Kampagne "Bundesrepublik ohne Armee" nach 1989, das Balkan Peace Team (1993-2001), die Konzeptionierung des Zivilen Friedensdienstes in den 1990er Jahren und die innergesellschaftliche Kampagne "Wege aus der Gewalt".

Neben der Geschäftsstelle in Minden engagieren sich die 450 Einzelmitglieder und 40 Mitgliedsorganisationen im Vorstand und fünf bundesweiten Arbeitsgruppen. Etwa 1000-1500 Menschen unterstützen uns mit ihrer Spende.

Hier geht es zu unserem Selbstdarstellungsflyer zum Herunterladen. Er kann auch bei uns zum Auslegen z.B. bei Veranstaltungen bestellt werden.


Aktuelles

15.01.2018

Jahresbericht von Nash Dom (,,Unser Haus")

2017 hat unsere Partnerorganisation „Unser Haus“ in Belarus ein neues Projekt gestartet: „Frauen in Belarus setzen sich für Gewaltfreiheit und Teilhabe von Frauen ein“. Der BSV hat das Projekt mit Mentoring und Trainings...[weiterlesen...]

Kategorie: Belarus

03.01.2018

Neues Hintergrundpapier erschienen: Friedliche Lösung des Konflikts zwischen Peru und Ecuador

Nachdem im Grenzkonflikt zwischen Peru und Ecuador seit der Unabhängigkeit beider Länder immer wieder Gewalt aufgeflammt war, konnte 1998 nach dem informellen Eingreifen des norwegischen Friedensforschers Johan Galtung in die...[weiterlesen...]

Kategorie: International, Neuerscheinungen, Bildungsarbeit

27.12.2017

Wir wünschen allen ein gutes und friedliches neues Jahr!

Der Bund für Soziale Verteidigung wünscht allen seinen Freund*innen ein gutes und friedliches neues Jahr. Wir hoffen, dass die Kriege, die im Moment toben, beigelegt werden können - von der DR Kongo bis zu den Philippinen, vom...[weiterlesen...]

Kategorie: über uns

27.12.2017

Dokumentation des Fachgesprächs zur Friedensbildung erschienen

Think Peace. Make Peace ist der Titel des Hintergrund- und Diskussionspapiers Nr. 59, das gerade erschienen ist. Es fasst die Ergebnisse des Fachgesprächs zum  Thema Friedensbildung zusammen, das der BSV im Oktober 2017...[weiterlesen...]

Kategorie: Bildungsarbeit

13.12.2017

Neues Informationspapier erschienen: Die Militarisierung der Europäischen Union

Die Geschehnisse 2016 wie z.B. der Brexit oder die Präsidentschaftswahl der USA üben einen erheblichen Einfluss auf die Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungpolitik der EU aus. In diesem Informationsblatt werden u.a. die...[weiterlesen...]

Kategorie: über uns, Neuerscheinungen

30.11.2017

IFGK-Studientag: Reden mit Andersdenkenden

Der Studientag „Gewaltfreie Auseinandersetzungen mit Andersdenkenden – Erfahrungen, Anregungen, Herausforderungen“ am 25.11.17 in Köln hat erfolgreich mit rund 35 Teilnehmer*innen und mit vielen interessanten Diskussionen und...[weiterlesen...]

Kategorie: über uns

22.11.2017

Koreakonflikt: Konfliktbearbeitung angesichts Feuer und Wut

Ein neues Papier von Christine Schweitzer beschäftigt sich mit dem Koreakonflikt. Sie versucht, aus 'friedenslogischer' Sicht zusammenzufassen, welche Ansätze es für eine Entspannung in diesem höchst gefährlichen Konflikt...[weiterlesen...]

Kategorie: Pazifismus und Miltärkritik, Neuerscheinungen