Der Bund für Soziale Verteidigung - BSV

Über uns

Der Bund für Soziale Verteidigung wurde nach einer großen Tagung zum Thema Soziale Verteidigung in Minden 1988, an der rund 1.000 Menschen teilnahmen, 1989 gegründet. Beteiligt an der Gründung waren Persönlichkeiten der Friedensbewegung wie Petra K. Kelly und Prof. Dr. Theodor Ebert und Organisationen wie u.a. der Versöhnungsbund, Pax Christi und Ohne Rüstung Leben. Meilensteine bei der Entwicklung des BSV waren die Kampagne "Bundesrepublik ohne Armee" nach 1989, das Balkan Peace Team (1993-2001), die Konzeptionierung des Zivilen Friedensdienstes in den 1990er Jahren und die innergesellschaftliche Kampagne "Wege aus der Gewalt".

Neben der Geschäftsstelle in Minden engagieren sich die 450 Einzelmitglieder und 40 Mitgliedsorganisationen im Vorstand und fünf bundesweiten Arbeitsgruppen. Etwa 1000-1500 Menschen unterstützen uns mit ihrer Spende.

Hier geht es zu unserem Selbstdarstellungsflyer zum Herunterladen. Er kann auch bei uns zum Auslegen z.B. bei Veranstaltungen bestellt werden.


Aktuelles

25.02.2019

Jahresbericht 2018

Im letzten Jahr ist viel beim BSV geschehen. Hauptarbeitsfelder waren das Projekt LOVE Storm und "Globaler Frieden Goes Mainstream/Think Peace!" Dazu kamen zahlreiche Veranstaltungen, unsere internationale Arbeit zu...[weiterlesen...]

Kategorie: über uns, Neuerscheinungen

13.02.2019

Ausstellung zu Gewaltfreier Intervention und Ziviler Konfliktbearbeitung als Poster erhältlich!

Unsere neu überarbeitete Ausstellung "Wirksam ohne Waffen - WoW" ist nun als Poster erhältlich. Die Poster bieten, genauso wie die „große“ Ausstellung, Beispiele dafür, wie gewaltsame Konflikte mit gewaltfreien...[weiterlesen...]

Kategorie: Bildungsarbeit

12.02.2019

BSV-Policy zum Umgang mit Rechts

Der Vorstand des BSV hat in den letzten Monaten eine Policy erarbeitet, wie er mit der AfD und rechten Bewegungen im Kontext seiner Arbeit umgehen will. Das dreiseitige Papier kann hier heruntergeladen werden.[weiterlesen...]

Kategorie: über uns

12.02.2019

Rundbrief 1/2019 ist im Erscheinen

Unser Print-Rundbrief 1/2019 wird in diesen Tagen an seine Empfänger*innen per Post bzw. elektronisch verschickt. Themen: Unsere neue Ausstellung zur gewaltfreien Intervention in Konflikte, Friedensbildung, die Kunst der...[weiterlesen...]

Kategorie: über uns, Neuerscheinungen

27.01.2019

Neuer Comic Think Peace - Schutzbegleitung im Südsudan

Im vergangenen Dezember ist ein neuer Comic erschienen, der die Arbeit von Nonviolent Peaceforce (NP) im Südsudan darstellt: Hope, eine Angestellte von NP, zeigt Anna mehrere Arbeitsbereiche und Funktionsweisen von Ziviler...[weiterlesen...]

Kategorie: ThinkPeace, Bildungsarbeit, Neuerscheinungen

16.01.2019

Aufruf an das Europäische Parlament: Rettet das Friedensprojekt Europa!

Vor den Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai 2019 steht die EU am Scheideweg: Hält sie am Friedensprojekt fest oder wird sie Schritt für Schritt zur Militärmacht? Ab 2021 sind Milliardeninvestitionen für die europäische...[weiterlesen...]

Kategorie: Pazifismus und Miltärkritik, International

16.01.2019

Neue Ausstellung zu Gewaltfreier Intervention und Ziviler Konfliktbearbeitung

Unsere Ausstellung ist fertig und kann kurzfristig ausgeliehen werden![weiterlesen...]

Kategorie: Bildungsarbeit, Neuerscheinungen, über uns