Der Bund für Soziale Verteidigung - BSV

Über uns

Der Bund für Soziale Verteidigung wurde nach einer großen Tagung zum Thema Soziale Verteidigung in Minden 1988, an der rund 1.000 Menschen teilnahmen, 1989 gegründet. Beteiligt an der Gründung waren Persönlichkeiten der Friedensbewegung wie Petra K. Kelly und Prof. Dr. Theodor Ebert und Organisationen wie u.a. der Versöhnungsbund, Pax Christi und Ohne Rüstung Leben. Meilensteine bei der Entwicklung des BSV waren die Kampagne "Bundesrepublik ohne Armee" nach 1989, das Balkan Peace Team (1993-2001), die Konzeptionierung des Zivilen Friedensdienstes in den 1990er Jahren und die innergesellschaftliche Kampagne "Wege aus der Gewalt".

Neben der Geschäftsstelle in Minden engagieren sich die 450 Einzelmitglieder und 40 Mitgliedsorganisationen im Vorstand und fünf bundesweiten Arbeitsgruppen. Etwa 1000-1500 Menschen unterstützen uns mit ihrer Spende.

Hier geht es zu unserem Selbstdarstellungsflyer zum Herunterladen. Er kann auch bei uns zum Auslegen z.B. bei Veranstaltungen bestellt werden.


Aktuelles

29.05.2019

Am 29.05. bei Transparenz TV: "Es gibt Alternativen zum Krieg" - Sendung über den BSV

Im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ lief am Mittwoch, 29. Mai 2019, die Sendung "Es gibt Alternativen zum Krieg" - mit Dr. Christine Schweitzer (BSV). 1989 wurde der...[weiterlesen...]

Kategorie: über uns

29.05.2019

Aktualisiertes Infoblatt: Atomwaffen

Viel ist passiert in der Atompolitik. Das Infoblatt zum Thema Atomwaffen steht in seiner aktualisierten Fassung ab sofort hier zur Bestellung oder zum Download zur Verfügung. [weiterlesen...]

Kategorie: Neuerscheinungen, Pazifismus und Miltärkritik, über uns

20.05.2019

Petition: Bleiberecht statt Ausgrenzung und Illegalität

Der Bund für Soziale Verteidigung unterstützt die Petition "Bleiberecht statt Ausgrenzung und Illegalität", die vom Grundrechtekomitee und medico initiiert wurde. In der Petition wird gefordert, anlässlich des 70....[weiterlesen...]

Kategorie: über uns

30.04.2019

Neues Hintergrundpapier: Rohingyas

Die Verfolgung und Vertreibung der Rohingyas in Myanmar ist das Thema eines neuen Hintergrund- und Diskussionspapiers, das erschienen ist. Es kann hier heruntergeladen oder bestellt werden.[weiterlesen...]

Kategorie: über uns, Neuerscheinungen, International

29.04.2019

Workshop-Rundreise des Projekts Globaler Frieden goes Mainstream/Think Peace

Vom 16. bis 23. Mai findet in sechs Städten der Workshop "Methoden für eine Friedenskultur und das Gute Leben. Ein praktischer Workshop mit Rosmery Nina Calsina vom Zentrum für Kulturelle Kommunikation (CCC) Chasqui in El...[weiterlesen...]

Kategorie: ThinkPeace, Bildungsarbeit

24.04.2019

Ostermärsche: Gegen Aufrüstung, für Gewaltfreiheit

Die Ostermärsche 2019 waren ein beeindruckendes Beispiel dafür, dass mehr Menschen anfangen, sich wieder um das Thema Frieden zu sorgen. Besonders die Atomwaffen und die Aufkündigung des Vertrags zu den Mittelstreckenraketen...[weiterlesen...]

Kategorie: Pazifismus und Miltärkritik, über uns

10.04.2019

30 Jahre Bund für Soziale Verteidigung

Vor 30 Jahren, im März 1989, wurde in Minden der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) gegründet. Doch wer diesen Namen heute hört, ist immer wieder erstaunt: Was bedeutet das eigentlich, „Soziale Verteidigung“? Wer soll sich warum...[weiterlesen...]

Kategorie: über uns, Neuerscheinungen, Pazifismus und Miltärkritik