Der Bund für Soziale Verteidigung - BSV

Über uns

Der Bund für Soziale Verteidigung wurde nach einer großen Tagung zum Thema Soziale Verteidigung in Minden 1988, an der rund 1.000 Menschen teilnahmen, 1989 gegründet. Beteiligt an der Gründung waren Persönlichkeiten der Friedensbewegung wie Petra K. Kelly und Prof. Dr. Theodor Ebert und Organisationen wie u.a. der Versöhnungsbund, Pax Christi und Ohne Rüstung Leben. Meilensteine bei der Entwicklung des BSV waren die Kampagne "Bundesrepublik ohne Armee" nach 1989, das Balkan Peace Team (1993-2001), die Konzeptionierung des Zivilen Friedensdienstes in den 1990er Jahren und die innergesellschaftliche Kampagne "Wege aus der Gewalt".

Neben der Geschäftsstelle in Minden engagieren sich die 450 Einzelmitglieder und 40 Mitgliedsorganisationen im Vorstand und fünf bundesweiten Arbeitsgruppen. Etwa 1000-1500 Menschen unterstützen uns mit ihrer Spende.

Hier geht es zu unserem Selbstdarstellungsflyer zum Herunterladen. Er kann auch bei uns zum Auslegen z.B. bei Veranstaltungen bestellt werden.


Aktuelles

15.10.2019

Fachgespräch: Syrien zuhören

Am vergangenen Samstag (12.10.19) fand in Dortmund unser Fachgespräch "Syrien zuhören - Zivilgesellschaft zwischen Krieg und Frieden" statt. Rund 25 Teilnehmer*innen waren gekommen, um mit den drei Referent*innen zu...[weiterlesen...]

Kategorie: Bildungsarbeit, über uns, Pazifismus und Miltärkritik

07.10.2019

Offener Brief an Außenminister Maas: Keine EU-Mittel nur für das Militär von Drittstaaten

In einem offenen Brief wenden sich 17  Friedensorganisationen, darunter auch der Bund für Soziale Verteidigung, an Außenminister Maas. Es geht um den Vorschlag für eine sogenannte Europäische Friedensfazilität, der aktuell...[weiterlesen...]

Kategorie: Pazifismus und Miltärkritik, über uns

30.09.2019

Symposium zur aktiven Gewaltfreiheit

"Etwas tun! Aber wie? Symposium zur aktiven Gewaltfreiheit aus Anlass von Gandhis 150. Geburtstag. Ein Beitrag zur Entpolarisierung" war der Titel einer dreitägigen Veranstaltung am vergangenen Wochenende. Sie wurde...[weiterlesen...]

Kategorie: International, Pazifismus und Miltärkritik

19.09.2019

Es sind noch Plätze frei: Fachgespräch zu Syrien

Bei unserem Fachgespräch "Syrien zuhören – Zivilgesellschaft zwischen Krieg und Frieden"  am 12. Oktober 2019 in Dortmund gibt es noch freie Plätze. Bitte weitersagen! In der Tagesveranstaltung wird es darum gehen,...[weiterlesen...]

Kategorie: Bildungsarbeit

17.09.2019

Neues Infoblatt: Internationale Sanktionen

Der BSV hat ein neues Factsheet veröffentlicht. Thema ist das gerade in diesen Tagen heiß diskutierte Thema der internationalen Sanktionen. Internationale Sanktionen sind zwischen zivilen, gewaltfreien Mitteln der...[weiterlesen...]

Kategorie: Pazifismus und Miltärkritik, über uns, Neuerscheinungen

11.09.2019

Friedenspreis an Olga Karatch von "Unser Haus"

Der diesjährige Friedenspreis der Bremer Stiftung "Die Schwelle" geht unter anderem an Olga Karatch von unserer Partnerorganisation "Unser Haus" in Belarus. Wir gratulieren ihr und den beiden anderen...[weiterlesen...]

Kategorie: International

27.08.2019

BSV-Rundbrief 3/2019 erschienen

Die dritte Ausgabe unseres Printrundbriefs ist erschienen. Themen sind u.a.: Lobbyarbeit zu Zivilem Peacekeeping, die Konferenz der War Resisters' International in Kolumbien, Umgang mit nationalen Identitäten und LOVE...[weiterlesen...]

Kategorie: Neuerscheinungen, über uns