Der Bund für Soziale Verteidigung - BSV

Über uns

Der Bund für Soziale Verteidigung wurde nach einer großen Tagung zum Thema Soziale Verteidigung in Minden 1988, an der rund 1.000 Menschen teilnahmen, 1989 gegründet. Beteiligt an der Gründung waren Persönlichkeiten der Friedensbewegung wie Petra K. Kelly und Prof. Dr. Theodor Ebert und Organisationen wie u.a. der Versöhnungsbund, Pax Christi und Ohne Rüstung Leben. Meilensteine bei der Entwicklung des BSV waren die Kampagne "Bundesrepublik ohne Armee" nach 1989, das Balkan Peace Team (1993-2001), die Konzeptionierung des Zivilen Friedensdienstes in den 1990er Jahren und die innergesellschaftliche Kampagne "Wege aus der Gewalt".

Neben der Geschäftsstelle in Minden engagieren sich die 450 Einzelmitglieder und 40 Mitgliedsorganisationen im Vorstand und fünf bundesweiten Arbeitsgruppen. Etwa 1000-1500 Menschen unterstützen uns mit ihrer Spende.

Hier geht es zu unserem Selbstdarstellungsflyer zum Herunterladen. Er kann auch bei uns zum Auslegen z.B. bei Veranstaltungen bestellt werden.


Aktuelles

08.12.2019

Rundbrief 4/2019

Unser Rundbrief 4/2019 hat u.a. folgende Themen: LOVE Storm Antisemitismus-Vorwürfe Belarus "Sicherheit neu denken". Er wurde in diesen Tagen an alle Leser*innen per Post oder als PDF versandt. Die PDF kann auch...[weiterlesen...]

Kategorie: über uns, Neuerscheinungen

08.12.2019

"Syrien zuhören": Dokumentation des Fachgesprächs erschienen

Die Dokumentation unseres Fachgesprächs mit dem Titel "Syrien zuhören. Zivilgesellschaft zwischen Krieg und Frieden" vom Oktober 2019 ist jetzt erschienen. Das Hintergrund- und Diskussionspapier kann hier...[weiterlesen...]

Kategorie: International, über uns, Neuerscheinungen

28.11.2019

Neues Buch über Soziale Verteidigung erschienen

Die beiden Friedensforscher Jörgen Johansen und Brian Martin haben ein neues Buch über Soziale Verteidigung herausgebracht. Es beginnt mit einem Prolog - einem erdachten Szenario eines militärischen Angriffs. Sie beschreiben...[weiterlesen...]

Kategorie: Pazifismus und Miltärkritik, über uns, Neuerscheinungen

19.11.2019

Bremer Friedenspreis an Olga Karatch verliehen

Am vergangenen Freitag, den 15.11., wurde der Internationale Bremer Friedenspreis der Stiftung die schwelle verliehen. Olga Karatch aus Weißrussland, mit der wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten, erhielt die Auszeichnung...[weiterlesen...]

Kategorie: International

18.11.2019

Infoblatt zu "Friedensjournalismus" erschienen

Krieg, Krisen, Konflikte - wenn man heutzutage die Berichte in den Medien verfolgt, scheint die Welt dem Abgrund nahe. Negative Schlagzeilen dominieren die Berichterstattung. Positive Berichte, etwa über erfolgreiche Zivile...[weiterlesen...]

Kategorie: Pazifismus und Miltärkritik, Neuerscheinungen, über uns

05.11.2019

Stellenausschreibung: Trainingskoordinator*in gesucht

Das LOVE Storm Team in Lüchow (Wendland) sucht ein*e neue Mitarbeiter*in als Koordinator*in der Trainings gegen Hass im Internet in Teilzeit. Hier geht es zu der Stellenausschreibung:...[weiterlesen...]

Kategorie: Bildungsarbeit, über uns

31.10.2019

Absage von "Demokratie leben!": LOVE-Storm macht weiter

Der erfolgreiche App-Launch mit breiter Medienberichterstattung und die erfolgreiche Kampagne „Misch dich ein – für ein #NetzohneHass“ konnten es nicht verhindern: Die Förderung durch „Demokratie leben!“ läuft für LOVE-Storm im...[weiterlesen...]

Kategorie: über uns, Bildungsarbeit