< Syrien: Ein Kommentar zur gegenwärtigen internationalen Lage Überarbeitet
19.09.2013
Kategorie: Bildungsarbeit

Projekttage Friedensbildung


Täglich stehen in den Nachrichten die Schlagzeilen über die Konflikte in Ägypten, Palästina/Israel, Irak, Syrien... Es stellen sich die Fragen: Können diese Konflikte sinnvoll bearbeitet werden? Können wir in diese Konflikte sinnvoll eingreifen? Kann dies auch uns betreffen? Um die Möglichkeit der Zivilen Konfliktbearbeitung in jenen Regionen im Besonderen, aber auch im Allgemeinen zu verstärken, bietet der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) einige Projekttage an.


Das Angebot umfasst vier mögliche Themen:

1) Zeitzeugen-Projekt zum „Arabischen Frühling“ in Ägypten.

2) Ausstellungs-Projekt zum Zivilen Peacekeeping u.a. im (Süd-) Sudan.

3) Projekt zu Schule, Religion und Politik in Israel und Palästina.

4) Theater-Projekt zu Gesellschaft und Politik im Irak.


Diese Beispiele führen in die Bearbeitung und Analyse von Konflikten sowie deren Bedeutung für die Betroffenen ein.

Die Projekttage richten sich vor allem an Kurse der Sekundarstufe II. Sie können sich auf die Fachbereiche Geschichte, Erdkunde, Politik, Englisch, Religion, Pädagogik und Theater beziehen. Die Tage werden betreut von ein bzw. zwei Referenten des BSV.

 

Den Flyer zu den Projekttagen gibt es hier.


Besucherkommentare

Keine Kommentare

Um selbst einen Kommentar abzugeben, melden Sie sich bitte zunächst an.