< Nie wieder Krieg gegen den Faschismus
25.09.2014
Kategorie: über uns, International, Bildungsarbeit

Neues Projekt: Organisieren und mobilisieren für gesellschaftlichen Wandel in der Ukraine

Solidaritätsaktion vor Gericht in Belarus


Angesichts des Krieges in der Ukraine, wird in den internationalen Medien meist entlang der Optionsspektren „militärische Unterstützung vs. Humanitäre Hilfe“ debattiert. Jenseits dessen gibt es auch zivilgesellschaftliche Formen gewaltfreier Intervention, die die Situation für die ukrainische Bevölkerung verbessern können. Die Kurve Wustrow und der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) unterstützen solche Initiativen – zum Beispiel mit einem Training.

Im Rahmen des Projektes „ORGANIZE – Citizen Power in Ukraine“, finanziert mit Sondermitteln des Auswärtigen Amtes, organisieren und gestalten die Kurve Wustrow und der BSV mit Initiativen aus allen Teilen der Ukraine ein Training zu Organizing und Gewaltfreier Aktion in der Ukraine. Etwa 50 Aktive aus  zivilgesellschaftlichen Initiativen aus der Ukraine sowie ein paar aus Belarus werden am Training teilnehmen. TrainerInnen aus der Ukraine, Belarus und Deutschland, konzipieren die Trainingswoche gemeinsam und führen sie durch.
Inhalte des Trainings werden unter anderem sein:

  • Gegenseitiges Kennenlernen verschiedener zivilgesellschaftlicher Initiativen aus allen Teilen der Ukraine
  • Beschäftigung mit Konzepten von Gewalt und Gewaltfreiheit, Konfliktanalyse
  • Strategieentwicklung in sozialen Bewegungen, Theories of Change, Campaigning, Organizing, Mobilisierung der Bevölkerung
  • Medienarbeit
  • Entscheidungsfindung und Arbeit in und mit Gruppen.

Am Ende des Trainings entwickeln die Teilnehmenden eigene Projekte, die sie bis Ende des Jahres durchführen und die von AnsprechpartnerInnen in der Ukraine betreut werden.
Zudem wird im Rahmen des Projektes, von einer ukrainischen Wissenschaftlerin eine Studie zu gewaltfreien Aktionsformen nach den Maidan-Protesten erstellt. Das gewaltsame Ende des Euromaidans und der darauf folgende Krieg in der Ukraine haben in der Ukraine den bis dahin dominanten Glauben an die Macht der Gewaltfreiheit in den Hintergrund gedrängt. Dennoch lohnt sich der Blick auf die Rolle des gewaltfreien Widerstands, sei es beispielsweise gegen separatistische Milizen, gegen korrupte Politik und kriminelle Akteure oder auch pro-separatistischer Bewegungen gegen die Zentralregierung in Kiew.


Besucherkommentare

Keine Kommentare

Um selbst einen Kommentar abzugeben, melden Sie sich bitte zunächst an.