< MITMACHEN Gewaltfrei gegen Atomkraft --- auf russisch --- beim Castor 2010
05.10.2010
Kategorie: Neuerscheinungen

Neuerscheinung: Gewaltfreiheit trainieren von Achim Schmitz

Institutionengeschichte von Strömungen, Konzepten und Beispielen politischer Bildung Achim Schmitz, Gewaltfrei trainieren, 2010 Sozio-Publishing, 448 Seiten, 24,80 Euro, ISBN 978-3-935431-15-6


„Gewaltfreiheit trainieren“ ist ein sehr wichtiges Praxisfeld in Friedenspädagogik und in den Sozial- und Umweltbewegungen. Daher ist diese Publikation hervorragend geeignet für die Friedens- und Konfliktforschung, Aktive in Bewegungen und für alle an dieser Thematik interessierte. Sie holt die Entwicklung wichtiger Strömungen und Visionen gewaltfreier Bewegungen ins Bewusstsein und lädt zur kritischen Diskussion ein. Auf der Basis einer konflikttheoretischen Annäherung wird die Thematik demokratietheoretisch eingeordnet und vor dem Hintergrund der Kritischen Erziehungswissenschaft pädagogisch betrachtet. Im Fazit wird ein kritischer Blick auf die Entwicklung der Trainingsgeschichte - ausgehend von ursprünglichen gewaltfreien Visionen bis zu heutigen Kursen - gelenkt. Daraus ergeben sich Vorschläge für Training und Ausbildung in gewaltfreiem Konfliktverhalten. Das Buch ist ein Plädoyer für eine Rückbesinnung auf Gewaltfreiheit als verändernde Kraft in politischen Konflikten und für eine neue, gewaltfreie Gesellschaft.

Es kann hier bestellt werden.

Dr. Achim Schmitz, geboren 1965, www.frieden-achim-schmitz.de, ist Dipl.-Sozialwissenschaftler, Dipl.-Sozialpädagoge und selbstständiger Trainer für Gewaltfreiheit bei der TrainerInnen-Genossenschaft „act for transformation“ (www.act4transformation.net). Seit 1998 ist er Mitarbeiter im Institut für Friedensarbeit und Gewaltfreie Konfliktaustragung (www.ifgk.de), seit 2005 dort Vereinsvorsitzender. In verschiedenen Kooperationen bewertet er Trainings für soziale und interkulturelle Kompetenzen und stellt didaktisch-methodische Materialien über zivile Konfliktbearbeitung in einer Friedensbox zusammen. Seit 2003 lehrt(e) er an den Fachhochschulen Düsseldorf und Potsdam, der Hochschule Vechta und der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. 2008 promovierte er an der Hochschule Vechta zum Thema dieses Buches. Er publizierte zahlreiche Artikel und Studien über zivile Konfliktbearbeitung und Kampagnen sozialer Bewegungen.


Besucherkommentare

Keine Kommentare

Um selbst einen Kommentar abzugeben, melden Sie sich bitte zunächst an.