Ausstellung "WoW - Wirksam ohne Waffen"


Sind Kriege unvermeidlich? Muss Militär geschickt werden, um „humanitär“ zu intervenieren? Welche Alternativen gibt es? Die vom Friedensmuseum und dem Bund für Soziale Verteidigung erarbeitete Ausstellung zeigt weltweite Beispiele „Gewaltfreier Interventionen“. Unter diesem Begriff verbirgt sich die Idee einer unabhängigen „Dritten Partei“, die hilft, Konflikte ohne Gewalt auszutragen. Es gibt vielfältige Formen gewaltfreien Eingreifens, von der Kriegsvorsorge bis zur Konfliktnachsorge. Gewaltfreie Intervention gibt es auf allen Kontinenten, im eigenen Land wie im Ausland, von Friedensfachkräften wie von Freiwilligen und Friedensaktivist*innen.

 

Mit diesen Fragen setzt sich die Ausstellung "WoW – Wirksam ohne Waffen", die der BSV und das Friedensmuseum gemeinsam erarbeitet haben, auseinander. Die Ausstellung wurde 2018 grundlegend überarbeitet. Sie hat jetzt zwei Teile: Zehn Tafeln zu gewaltfreier Intervention in Krisen und Kriege (Teil I) und sieben Tafeln zu verschiedenen Ansätzen Ziviler Konfliktbearbeitung (Teil II). Sie können - je nach Verfügbarkeit - zusammen oder getrennt ausgeliehen werden. 

Anfragen zur Ausleihe können gerne telefonisch oder per E-Mail an uns gerichtet werden (zu den Verleihinfos). 

Einen allgemeiner Flyer zur Ausstellung gibt es auch. Wir senden auf Wunsch gerne welche zu; hier ist er online anzusehen.

Die Ausstellung gibt es auch als Posterserie: Jedes Poster hat das Format 103 cm (Höhe) x 42 cm (Breite). Sie können in unserem Shop gegen eine Schutzgebühr für Versandmaterial und Porto (zusammen 15 Euro) bestellt werden.

 

Begleitend zur Ausstellung gibt es auch ein eBook, das entweder direkt bei uns oder den meisten gängigen Anbietern (u.a. bei Bücher.de, Amazon und Itunes) kostenlos bezogen werden kann.

Zusätzlich gibt es Interviews zur Ausstellung auf Youtube!

Übersicht über die Tafeln der Ausstellung

Teil I: Gewaltfreie Intervention

Tafel 1: Begriffe, Assoziationen, Einführung ins Thema

Tafel 2: Shanti Sena und die ‚Rothemden‘ des Abdul Ghaffar Khan

Tafel 3: Begleitung schützt: Peace Brigades International u.a.

Tafel 4: Schutz von Zivilbevöllkerung: Nonviolent Peaceforce

Tafel 5: Deeskalation durch staatliche Beobachtungsmissionen

Tafel 6: Konfliktregion Westbalkan

Tafel 7: Konfliktregion Syrien

Tafel 8: Konfliktregion Philippinen

Tafel 9: Ziviler Friedensdienst

Tafel 10: Schlusstafel

Teil II: Zivile Konfliktbearbeitung

Tafel A: Zivile Konfliktbearbeitung

Tafel B: Erfolgreicher ohne Gewalt

Tafel C: Prävention

Tafel D: Mediation

Tafel E: Widerstand und Konfliktbearbeitung auf lokaler Ebene

Tafel F: Umgang mit Vergangenheit

Tafel G: Umgang mit sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt