Zur Aktualität von Sozialer Verteidigung

Hintergrund- u. Diskussionspapier Nr. 20: Zur Aktualität von Sozialer Verteidigung, Dokumentation eines Workshops von IFGK u. BSV vom 15.-16.4.05, Hrsg. B.Müller u. C. Schweitzer, Sozio-Publishing, Osnabrück 2006, 147 Seiten, ISBN 3-935431-76-7, ISSN 143


Soziale Verteidigung (SV) ist aktuell – das lässt sich in der von Barbara Müller und Christine Schweitzer jetzt herausgebrachten Dokumentation des BSV- Studientages im April 2005 nachlesen. Sie zeigt: Das Konzept der SV beschreibt eine Gesamtstrategie der Gewaltfreiheit, die  erstaunlich facettenreich ist.  Auf den 148 Seiten des Heftes „wird deutlich, dass sich der Bezugsrahmen verändert, in den das Konzept gehört“, stellen Müller/Schweitzer in ihren Schlussfolgerungen fest (S. 126): Fragen von Sicherheit werden heute international statt national und umfassender (als menschliche Sicherheit, „Human Security“ –Ansatz) gedacht. In diesem vergrößerten Rahmen gehen bekannte AutorInnen wie Theodor Ebert, Christine Schweitzer und Wolfgang Sternstein, aber auch internationale Fachleute wie der italienische Aktivist Francesco Tullio dem Reichtum des SV- Konzeptes nach.

Preis: 9,90 €