NEWSLETTER JUNI 2003

BUND FÜR SOZIALE VERTEIDIGUNG E.V.

Liebe Friedensfreundinnen und Freunde!

mit unserem monatlichen Newsletter wollen wir Euch/Sie über die Projekte und Arbeitsschwerpunkte des BSVs auf dem laufenden halten.

Herzliche Grüße
Peter Betz (in Vertretung von Björn Kunter)
für das Team des Bunds für Soziale Verteidigung

INHALT

    • Bewegungsakademie
    • Streitschlichtungskongress 2003
    • Neuerscheinung Galtung Buch: "Neue Wege zum Frieden"
    • Neuauflage Trainingshandbuch
    • Ausbildung in Mediation
    • Ziviler Ungehorsam
    • Ausbildungsbeginn: Ziviler Friedensdienst
    • Plakat gegen Mobbing an der Schule
    • Termine
    • Spendenbarometer

BEWEGUNGSAKADEMIE

Die Bewegungsakademie in Verden hat ihr erstes Seminarprogramm für das zweite Halbjahr 2003 in Kooperation mit Attac herausgebracht. Mit seiner Thematik wendet sich das Programm an Aktive und Interessierte aus sozialen Bewegungen und lädt sowohl Bewegungserfahrene als auch NeueinsteigerInnen und Interessierte zu seinen ersten Seminaren ein.

Ziel der Bewegungsakademie ist es, die Handlungs- und Strategiefähigkeit sozialer Bewegungen zu erweitern. Gefördert wird die inhaltliche und methodische Kompetenz der in diesen Bewegungen aktiven Menschen. Gleichzeitig will die Bewegungsakademie als Schnittstelle zwischen Bewegung, Wissenschaft und Politik Akteure in diesen Bereichen enger vernetzen. Mit seiner Zielrichtung versteht sich die Akademie als strategischer Partner der Bewegungsstiftung. Die Akademie und ihr Programm ist im Netz unter www.bewegungsakademie.de zu finden. Weitere Information gibt's aber auch direkt bei Sören Janssen, janssen(at)bewegungsakademie.deDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Jörg Rohwedder
Die Bewegungsstiftung Anstöße für soziale Bewegungen,
Artilleriestr. 6
D-27283 Verden
Tel.: 04231/957-540
Fax: 957-541,
Bürozeiten: Di + Mi: 10.00 - 16.00 Uhr,
Do + Fr: 9.30 - 13.00 Uhr
www.bewegungsstiftung.de
info(at)bewegungsstiftung.deDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

STREITSCHLICHTUNGSKONGRESS 2003

Vom 5. bis 7. Dezember veranstaltet der BSV in Kooperation mit der Stiftung Mitarbeit und dem Bildungswerk UMBRUCH einen deutschlandweiten Streitschlichtungskongress. Eingeladen sind SchülerInnen und Jugendliche ab der 8. Klasse, die schon eine Streitschlichterausbildung haben an den Schulen oder anderen Einrichtungen ihrer Arbeit nachgehen. Gefördert wird der Kongress durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Aktuelles zum Kongress findet ihr in Kürze unter www.streitschlichtungskongress.de

NEUERSCHEINUNG

Neue Wege zum Frieden. Konflikte aus 45 Jahren: Diagnose, Prognose, Therapie, Autoren: Johan Galtung, Carl G. Jacobsen, Kai Frithjof Brand-Jacobsen, Hrsg: Bund für Soziale Verteidigung, 338 Seiten, 15,90 Euro, Erscheinungstermin Mitte August

In klarer, verständlicher Form und Sprache stellen Johan Galtung und seine Mitautoren die Möglichkeiten der Transformation von Konflikten durch friedliche Mittel vor. Es werden in der Tat "Neue Wege zum Frieden" eröffnet, die das Spektrum der Handlungsmöglichkeiten erweitern. Das Buch - geprägt von einem ausgewogenen Verhältnis von Theorie- und Praxisteilen - wird deshalb zu einer wichtigen Informationsquelle in der Bildungs- und Friedensarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen. Die Darstellung von "45 Konflikten und 45 TRANSCEND-Perspektiven" bildet das Kernstück des Buches. Zu den jeweiligen Konfliktregionen in aller Welt stellt Johan Galtung eine friedens-wissenschaftliche Diagnose, gibt eine Prognose darüber ab, wie der Konflikt sich entwickeln wird, und bietet vielfältige Lösungen an, wie eine Konflikttransformation durch friedliche Mittel vonstatten gehen kann.

Johan Galtung: "Konflikten kann man nicht vorbeugen, wohl aber der Gewalt. Die Konfliktenergie kann in Richtungen gelenkt werden, wo sie positive, gewaltfreie, konstruktive und transformierende Wirkung bekommen kann." Dieses Buch ist eine ergiebige Fundstelle für die Diskussionen über die "Neuen Wege zum Frieden" und die Verhinderung von Kriegen.

Bitte beachten Sie auch das an diese mail angehängte Werbefaltblatt mit Bestellcoupon. Dieses farbige Werbefaltblatt können Sie gerne in ausreichender Zahl beim BSV kostenlos bestellen und bei befreundeten Buchhandlungen, Tagungen etc. auslegen. Wir bitten um die Mitarbeit bei der Verbreitung dieses wichtigen Buches.

NEUAUFLAGE

Trainingshandbuch für Multiplikatorinnen in der Jugendarbeit von Heike Blum und Detlef Beck (herausgeben von der Stiftung Mitarbeit und dem BSV) wird neu aufgelegt, da die erste Auflage von 1000 Stück bereits vergriffen ist. Bestellungen können wieder an die Geschäftsstelle des BSV gerichtet werden (Wege aus der Gewalt, Trainingshandbuch - Hintergrund- und Diskussionspapier Nr. 9). Der Preis bleibt: 6 Euro.

AUSBILDUNGS IN MEDIATION

Ausbildung in Mediation November 2003 - September 2005 Im November 2003 startet die 2jährige berufsbegleitende Ausbildung in Mediation als Kooperationsprojekt zwischen dem Bund für soziale Verteidigung und FairÆnd, Praxis für Konfliktberatung, Mediation, Supervision und Weiterbildung. Die Ausbildung orientiert sich an den Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbands Mediation und bietet die Voraussetzungen für die Anerkennung als MediatorInnen. Detaillierte Infos und curriculum unter www.soziale-Verteidigung.de und dort unter "Aktuelle Projekte und Termine"

ZIVILER UNGEHORSAM

Die RESIST-KAMPAGNE hat ihre erste Aktionsphase beendet. Im Rahmen des entwickelten Netzwerks ist der nächste Schwerpunkt der Widerstand gegen den Bombenabwurfplatz Kyritz-Wittstock-Ruppin 80 km nordwestlich von Berlin. Eine Arbeitsgruppe des Netzwerks kooperiert mit dem seit 1989 erfolgreichen regionalen Widerstand.
Infos: Andreas Will info(at)freieheide-nb.deDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können , www.freieheide-nb.de

AUSBILDUNG "ZIVILE KONFLIKTBEARBEITUNG / ZIVILER FRIEDENSDIENST"

Der nächste Kurs beginnt Anfang August. Dauer: 4 Monate einschließlich Praxis-Hospitation und vier Aufbau-Seminaren. Ort: Kloster Walberberg bei Bonn. Zertifikat: "Friedensfachkraft".
Infos: Hohmann(at)forumZFD.deDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können ; www.friedenbrauchtfachleute.de Tel. 0228-9814474

TOLLES PLAKAT ZUM THEMA-MOBBING FÜR SCHULKLASSEN

Das neue vierfarbige Plakat zum "No-Blame" Ansatz liegt nun auf deutsch vor und kann in der Geschäftstelle des BSV bezogen werden. Wer schon vorab einen Blick auf das Plakat werfen will kann das tun unter www.konstruktive-konfliktbearbeitung.de - dort dann den Button Praxistransfer anklicken und Mobbing wählen. Dort findet sich neben dem Plakat auch der Vortrag von Christopher Szaday zum Thema Mobbing in Schulen.

TERMINE

27.-29. Juni in Loccum
Tagung: Geschlechterverhältnisse in der Überwindung von Gewaltkonflikten
Infos: www.loccum.de

10.-12. Oktober 2003 in Bad Boll

Tagung: Menschenrechte und Konfliktbearbeitung. Kontakt: sekretariat(at)konfliktbearbeitung.netDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

BSV INTERN: SPENDENBAROMETER

Friedensarbeit kostet Geld. Auch in diesem Jahr benötigen wir zur Finanzierung unserer Arbeit wieder Spendeneinnahmen von 97.000 Euro.
Fast das halbe Jahr ist vorbei und wir haben Spenden über 34.856,64 Euro erhalten. Das entspricht 38,72 %.
Vielen Dank für Deine/Ihre Unterstützung.

SPENDEN II

Bei Feiern und Festen machen die Einladenden ihre Gäste immer häufiger auf den BSV, den ZFD oder die NONVIOLENT PEACEFORCE aufmerksam und laden zum Spenden ein. Unsere Vorstandsmitglieder stehen hierfür gerne als Gastredner zur Verfügung.

ALLGEMEINES / ABO & KÜNDIGUNG

Der Newsletter erscheint monatlich. Hinweise auf Termine und Neuigkeiten schicken Sie / schickt Ihr bitte bis Monatsende an bkunter(at)gmx.deDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Zum Bestellen oder Kündigen des Newsletter reicht eine Mail an die Geschäftsstelle: info(at)soziale-verteidigung.deDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Im Newsletter gibt es kurze Infos. Längere Artikel kommen ins bsv-diskussionsforum(at)yahoogroups.comDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .
Wie kommt mensch an das Diskussionsforum? Einfach eine leere Email schicken an: bsv-diskussionsforum-subscribe(at)yahoogroups.comDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

HERAUSGEBER

Bund für Soziale Verteidung e.V.
www.soziale-verteidigung.de
Schwarzer Weg 8
32423 Minden
Tel. 0571/29456
Fax 0571/23019
E-Mail: info(at)soziale-verteidigung.deDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Bürozeiten montags bis freitags 9.00 - 15.00 Uhr

SPENDENKONTO:

Sparkasse Minden/Lübbecke BLZ 49050101 Kontonr. 89420814