< Aktivismus in Zeiten von Corona
22.04.2020
Kategorie: Pazifismus und Miltärkritik, über uns

Global Ceasefire Campaign


Der Bund für Soziale Verteidigung hat sich dem Appell des UN-Generalsekretärs angeschlossen, in dem angesichts der Corona-Krise zu einem weltweiten Waffenstillstand aufgerufen wird. Hier geht es zu der Seite mit dem Aufruf:https://www.globalceasefire.org/

In dem Appell heißt es:

Anstatt sich gegenseitig zu bekämpfen, müssen sich Menschen auf der ganzen Welt jetzt zusammenschließen, um das Coronavirus zu überwinden. Um dieser gemeinsamen Bedrohung der Menschheit zu begegnen und die am stärksten gefährdeten Menschen der Welt zu schützen, brauchen wir globale Führung und Zusammenarbeit. Deshalb fordert unsere Bewegung alle Weltführer*innen und Kriegsparteien auf, einen #GlobalCeasefire zu erlassen und zu respektieren:

  • Schützen Sie die unschätzbaren humanitären Helfer*innen und Mitarbeiter*innen des Gesundheitswesens, die ihre eigene Gesundheit und Sicherheit gefährden, und stellen Sie sicher, dass die Gemeinden bereit sind, eine wirksame Reaktion auf das Coronavirus zu entwickeln.
  • Ermöglichen Sie lebensrettender humanitärer Hilfe, den wachsenden Bedarf vor Ort zu decken, während sich das Virus auf die am stärksten gefährdeten Gemeinden ausbreitet.
  • Nutzen Sie diesen beispiellosen Moment in der Weltgeschichte, um in allen Konflikten der Welt, die das menschliche Leben bereits so stark belastet haben, Schritte in Richtung Frieden zu unternehmen.

Besucherkommentare

Keine Kommentare

Um selbst einen Kommentar abzugeben, melden Sie sich bitte zunächst an.