Zum weiterlesen...

Zum weiterlesen hier das Infoblatt des BSV zu den Haushaltszahlen 2015-2017. Vergleiche seit 2001 bestätigen, dass das Ungleichgewicht zwischen dem militärischen und zivilen Bereich weiter zunimmt und dass für alle Bundesregierungen nach wie vor ein deutlicher Vorrang fürs Militär besteht - von der Aufforderung der NATO, 2 % für Rüstung auszugeben, ganz abgesehen.