< NEUERSCHEINUNG: Unbewaffnetes Ziviles Peacekeeping – wie man ZivilistInnen wirksam ohne die Drohung mit Gewalt schützt
15.09.2016
Kategorie: Bildungsarbeit, über uns

Stellenausschreibung BildungsreferentIn


Der Bund für Soziale Verteidigung e.V. sucht ab dem 1. oder 15. November 2016 ein/e BildungsreferentIn in Teilzeit. Das Projekt ist bis zum 15. bzw. 31.07.2019 befristet.

Der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) ist ein bundesweit tätiger Fachverband für gewaltfreie Konfliktbearbeitung.

Aufgaben:

  • Projektkoordination und -management des Bildungsprojektes „Globaler Frieden goes Mainstream“: Kommunikation mit den Geldgebern, Berichtslegung, Abrechnung, Koordination zwischen BSV-Vorstand, Geschäftsstelle und Geldgebern.

  • Mit Medienfachleuten zusammen ein Video und ein Comic zu internationaler Ziviler Konfliktbearbeitung entwickeln.

  • Koordination der Bildungsarbeit des BSV: Netzwerken, Anträge für weitere Projekte stellen/langfristige Finanzierung,

  • Netzwerken zu Friedensbildung: Koordination des Netzwerkes Friedensbildung NRW, Teilnahme an Treffen des bundesweiten Netzwerkes Friedensbildung, Teilnahme an Veranstaltungen anderer Organisationen und Netzwerke zum Thema Friedensbildung und/oder ZKB

  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Vorträgen, Workshops, Planspiel)

  • Websitepflege und Contentmanagement zum Thema Friedensbildung (in Kooperation mit IT-Fachkraft)

  • Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Friedensbildung: Artikel schreiben, Facebookeinträge erstellen

  • Stellen von Finanzierungsanträgen und Recherche zu Projektausschreibungen

  • Betreuung von PraktikantInnen mit Interesse am Thema Friedensbildung.

Außerdem gehören zu den Aufgaben:

  • Telefondienst, e-Mails lesen und beantworten, Versand von Materialien, Datenpflege, Dokumente ablegen.

  • Aktive Teilnahme an wöchentlichen Teamsitzungen

  • Teilnahme an auswärtigen Treffen, AG-Sitzungen, Vorstandssitzungen

 Was wir von Dir erwarten:

  • Erfahrung in Trainings-, Moderations- und/oder politischer Bildungsarbeit o.ä.

  • Erfahrung in der Moderation von Arbeitsprozessen und im Netzwerken

  • Vorerfahrung zu Gewaltfreiheit, Ziviler Konfliktbearbeitung , Friedensbildung und Eine-Welt-Thematiken

  • Teamfähigkeit

  • Selbstständiges Arbeiten

  • Engagement

  • Kreativität und Lust an der ansprechenden Kommunikation und Visualisierung komplizierter Sachverhalte

 Wir bieten:

  • Einen eigenverantwortlich zu gestaltenden Arbeitsplatz gemäß interner Absprache.

  • Mitarbeit in einem motivierten und erfahrenen Team (Projektmanagement, Netzwerken, Bewegungsarbeit).

  • Ein sehr gutes, unterstützendes Kooperationsklima.

  • Eine funktionierende Geschäftsstelle, die auch Unterstützung für den Bildungsbereich anbietet.


Arbeitsort ist das BSV-Büro in Minden, es ist aber auch möglich, einen Teil der Arbeit im Homeoffice zu erledigen, so lange ein bis zwei Anwesenheitstage pro Woche im BSV-Büro gewährleistet sind.

Wie in Organisationen der Friedensbewegung üblich, wird die Bereitschaft zu Reisetätigkeit und dem Wahrnehmen von Wochenendterminen vorausgesetzt.

Aussagekräftige Bewerbungen (gern per e-Mail) mit Lebenslauf und Motivationsschreiben, erbitten wir bis zum 7. Oktober 2016 an das BSV-Büro, Schwarzer Weg 8, 32423 Minden, Email info@soziale-verteidigung.de. Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 41. oder 42. Kalenderwoche statt.

Bei Rückfragen: Christine Schweitzer oder Sine Kranich, Tel. 0571-29456.


Besucherkommentare

Keine Kommentare

Um selbst einen Kommentar abzugeben, melden Sie sich bitte zunächst an.