< Checkheft zur Bundestagswahl nachgedruckt: Einmischen in den Wahlkampf
27.07.2017
Kategorie: über uns, Bildungsarbeit

Gesucht: Praktikant*innen und Freiwillige

für neues Projektbüro im Wendland


Mit LOVE-Storm entwickeln wir eine Trainings- und Aktionsplattform für Zivilcourage im Netz. Wir wollen Gegenrede trainieren und Hassvorfälle im Netz gemeinsam in kleinen Teams schnell und wirkungsvoll stoppen.

Hierzu suchen wir

Praktikant*innen / Freiwillige

Update: Wir suchen derzeit nur noch nach Praktikant*innen ab Frühjahr 2018.

 

Im Rahmen eines mindestens zweimonatigen Praktikums / Freiwilligendienstes helft Ihr mit, eine Gemeinschaft von Trainer*innen, Aktiven und Unterstützer*innen aufzubauen. Ihr lernt, wie Ihr Hass im Netz begegnen könnt, um Angegriffene zu stärken, Zuschauende zu mobilisieren und Täter*innen Grenzen zu setzen.

Mögliche Schwerpunkte sind

  • Mitarbeit an Kommunikationsstrategie für das Projekt im Aufbau
  • Durchführung einer Crowdfunding-Kampagne
  • Präsentation des Projektes auf Tagungen und in Workshops
  • Aufbau eines Netzes von Multiplikator*innen im Trainingsbereich
  • Ausbildung zur Online-(Co-)Trainer*in und Durchführung von Trainings

Im Rahmen des Praktikums entwickelt ihr ein kleines, möglichst abgeschlossenes Projekt und werdet durch einen erfahrenen Diplompädagogen, politischen Aktivisten, Projektmanager und Experten für gewaltfreie Konfliktaustragung fachlich begleitet. Daneben erhaltet ihr umfassende Einblicke in alle Arbeitsbereiche und unterstützt den laufenden Betrieb.

Wir bieten ein kleines, hierarchiearmes Team und die Möglichkeit, ein spannendes Projekt von Anfang an aufzubauen. Arbeitsort ist Lüchow in der Freien Republik Wendland. Freiwillige bis zu drei Monaten können bei uns ein (WG-)Zimmer, oder alternativ eine Aufwandsentschädigung von monatlich 120 € erhalten. Halb- bis ganzjährige Freiwilligendienste umfassen 25,5 Wochenstunden bei einem Bruttogehalt von 984 Euro.

LOVE-Storm wird getragen vom Bund für Soziale Verteidigung e.V., ein Fachverband der Friedensbewegung zur Entwicklung und Verbreitung von Konzepten der gewaltfreien Konfliktbearbeitung und Überwindung von Gewalt und Militär. Der BSV hat als eine der ersten Organisationen Konzepte und Kurse für Zivilcourage verbreitet und so geholfen, die Welle rassistischer Gewalt nach Rostock, Mölln und Hoyerswerda einzudämmen. Gemeinsam mit einer Webagentur entwickeln wir nun LOVE-Storm als Infrastruktur für alle, die Zivilcourage auch im Netz organisieren wollen.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Praktikant*innen und Freiwillige uns etwas geben, was nur sie leisten können: Kritische Rückmeldungen zu unserer Arbeit, neue Ideen, Begeisterung und kluge Fragen. Viele bleiben uns und unserer Arbeit länger verbunden. Andere schaffen während ihrer Zeit etwas Bleibendes. Wir wollen eine lernende Organisation sein und freuen uns auf die Veränderungen, die Praktikant*Innen mitbringen.

Wir bieten Praktika und Freiwilligendienste zwischen dem 1. September 2017 bis Ende 2019. Da wir die Stelle baldmöglichst besetzen möchten, freuen wir uns über Deine umgehende Bewerbung unter Angabe des gewünschten Zeitraums mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per Email an: lovestorm(at)soziale-verteidigung.de.

Eingehende Bewerbungen werden berücksichtigt, bis die Stelle besetzt ist.

Kurzdarstellung: LOVE-Storm - Gemeinsam gegen Hass im Netz
Probe-Website: http://lovestormblog.wordpress.com
Infos zum Träger des Projekts: www.soziale-verteidigung.de
Infos zum Praktikum beim BSV: www.soziale-verteidigung.de/ueber-uns/mitarbeit-und-praktika/

Ansprechpartner für Rückfragen:
Björn Kunter, Tel. 0176-56879095, Email lovestorm(at)soziale-verteidigung.de .

Diese Stellenanzeige als PDF


Besucherkommentare

Keine Kommentare

Um selbst einen Kommentar abzugeben, melden Sie sich bitte zunächst an.